21 | 11 | 2019

In der Nacht zum Montag gegen 04.00 Uhr wurde die Feuerwehr Aschendorf aufgrund eines schweren Gewitters zu einem Dachstuhlbrand in die Schubertstrasse gerufen. Ein Blitz schlug dort in ein Wohnhaus ein und hatte das Dach in Brand gesetzt. Durch die Wucht des Blitzeinschlags wurde ein Teil des Ziegeldaches abgedeckt und zerstört. Die  Bewohner wurden durch einen lauten Knall geweckt, konnten das Haus aber unverletzt verlassen und die Rettungskräfte alarmieren.

Mit einer Drehleiter wurde das Dach nach glutnestern abgesuch, und die beschädigte Einschlagstelle mit Folie abgedeckt, sodass kein weiteres Regenwasser ins haus gelangen konnte. Im Innenangriff wurde auf dem Dachboden mit einer Wärmebildkamera nach Wärmequellen gesucht. Die gesamte Stromversorgung im Haus wurde durch den Blitzeinschlag zerstört. Die Wucht des Einschlags war so groß, dass der Stromverteilerkasten komplett zerstört wurde.
Im Einsatz waren 35 Einsatzkräfte mit 6 Fahrzeugen.

Zufallsbild
akpju09.jpg
Der letzte Einsatz

Nr. 62
16.10.2019 I 22:34 Uhr

Person hinter verschlossener Tür

Oldenburger Straße

Kameraden gesucht
Rauchmelder
Stadtfeuerwehr Links