22 | 11 | 2017
Bei einem Verkehrsunfall in Aschendorf sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Das teilte die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstagabend mit. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers ereignete sich das Unglück gegen 18.20 Uhr auf der Kreuzung Poststraße/Kolpingstraße/Molkereistraße unweit des Feuerwehrhauses. Demnach waren drei Autos in den Unfall verwickelt. Eines der Fahrzeuge lag offenbar durch die Wucht eines Aufpralls mit einem der anderen Wagen im Kreuzungsbereich auf der Seite.

Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr eine 21-jährige Frau mit einem Opel Meriva die Poststraße in Richtung Mühlenstraße. Ein 28-jähriger Autofahrer mit einem Ford Fokus befuhr die Poststraße und wollte die Kreuzung in Richtung Molkereistraße überqueren. Dabei übersah er die vorfahrtberechtigte Autofahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Ford noch gegen einen stehenden Opel Zafira geschleudert wurde. Der Ford-Fahrer und ein 30-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, hatten alle Insassen die Fahrzeuge bereits aus eigener Kraft verlassen. Sie blieben laut Feuerwehr unverletzt, erlitten aber einen Schock. Alle Insassen wurden von Rettungskräften betreut. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und die Fahrzeuge ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Sie war mit 15 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen für etwa eine Stunde im Einsatz.

Bericht: Ems-Zeitung

Zufallsbild
21.07.2013_01_small.jpg
Der letzte Einsatz

Nr. 86
21.11.2017 I 08:28 Uhr

Tierrettung

Zum Wehr

Kameraden gesucht
Rauchmelder
Stadtfeuerwehr Links