17 | 10 | 2017

Die Feuerwehr Aschendorf wurde vor wenigen Tag mit dem Stichwort: -Verpuffung in einem Spähnebunker- in eine Tischlerei nach Herbrum gerufen.  Das es sich allerdings um eine Übung handelte, ahnte bis zu dem Zeitpunkt noch keiner. Nach Lagemeldung sollten sich in dem Gebäude noch zwei Personen befinden. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, quoll bereits dichter Rauch aus dem Gebäude. Der Angriffstrupp drang direkt unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor um die Vermissten Personen zu retten.

Diese konnten schnell gefunden werden und wurden dem Rettungsdienst übergeben. Ein zweiter Atemschutztrupp drang in das Gebäude vor um das Feuer zu bekämpfen. Nach einer halben Stunde hieß es dann "Feuer aus". Erst dabei wurde den eingesetzten Einsatzkräften klar, dass es sich um eine Übung handelte.

Zufallsbild
img_jjuu.jpg
Der letzte Einsatz

Nr. 49
15.09.2017 I 05:44 Uhr

Verkehrsunfall

Rheiderlandstraße

Kameraden gesucht
Rauchmelder
Stadtfeuerwehr Links