29 | 06 | 2017

Vermutlich durch Überhitzung ist am Donnerstagmorgen gegen 11.00 Uhr ein Trecker in Brand geraten. Der Fahrer bemerkte während der Fahrt Qualm aus dem Motorraum und lenkte das schwere Gefährt umgehend auf den Seitenstreifen. Geistesgegenwärtig alarmierte er sofort die Feuerwehr und koppelte den mitgeführten Gülleanhänger ab.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Aschendorf schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Mit einem Schaumangriff konnte das Feuer schnell eingedämmt und abgelöscht werden.
Dadurch wurde ein Totalschaden vom Trecker verhindert . Während der Löscharbeiten war die L51 voll gesperrt. Die Aschendorfer Kameraden waren mit zwei Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.

Zufallsbild
elw1.jpg
Der letzte Einsatz

Nr. 27
17.06.2017 I 14:04 Uhr

Verkehrsunfall

Oldenburger Straße

Kameraden gesucht
Rauchmelder
Stadtfeuerwehr Links