17 | 10 | 2017

Bei einem Unfall auf der Emdener Straße in Aschendorf wurden am Montagvormittag drei Menschen verletzt, zwei davon schwer. Nach Angaben der Polizei fuhr eine 35-jährige Frau auf der Emdener Straße in Richtung Aschendorf. Da sie zu weit gefahren war, wollte sie in der Einmündung zur Schützenstraße wenden. Als sie nach dem Wendemanöver in der Einmündung stand und in Richtung Papenburg zurückfahren wollte, kam aus Aschendorf kommend ein 59-jähriger Mann in einem Toyota Starlett herangefahren.

Er stieß auf Höhe der Schützenstraße mit einem ihm entgegenkommenden Seat Arosa eines 22-jährigen Mannes zusammen. Der Toyota wurde dadurch vom Seat nach rechts gegen den VW gedrückt. Warum der Toyota und der Seat zusammenstießen, konnte die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion noch nicht sagen. Der Toyota-Fahrer sowie der Seat-Fahrer wurden mit Rettungswagen ins Papenburger Krankenhaus gebracht. Die 35-jährige Frau konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Alle drei Autos wurden bei dem Unfall beschädigt. Neben der Polizei waren an der Unfallstelle ein Notarzt, drei Rettungswagen sowie die Freiwillige Feuerwehr Aschendorf mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften eingesetzt.

Bericht: Ems-Zeitung

Zufallsbild
10_04_2008_04.jpg
Der letzte Einsatz

Nr. 49
15.09.2017 I 05:44 Uhr

Verkehrsunfall

Rheiderlandstraße

Kameraden gesucht
Rauchmelder
Stadtfeuerwehr Links